Sie sind hier

Immobilienmarkt monaco senkung 2017

Версия для печати

Zunächst sollten wir uns daran erinnern, dass Russland in den letzten 7 bis 8 Jahren ein Hauptlieferant von High-End-Käufern von Immobilien in Monaco war. Sie kauften große 4-Zimmer-Wohnungen im oberen Marktsegment. Russlands anhaltende Wirtschaftskrise, wirtschaftliche und politische Sanktionen wurden wirksam und wirkten sich auf die Wirtschaft von Monaco aus. Sogar die Banken in Monaco sind nun verpflichtet, die ordnungsgemäße Due Diligence der Käufer durchzuführen und den Nachweis der Einkommensquelle und der entsprechenden Steuern zu verlangen. Können sie von der Mehrheit der potenziellen Monaco-Immobilienkäufer aus Russland oder der Ukraine bereitgestellt werden? Die Antwort ist klar - nein.

Die Ermittlungen von Senator Kerimov im benachbarten Frankreich waren ein klares Indiz dafür, dass das goldene Zeitalter des russischen Geldes zu Ende geht. Die saudi-arabische Anti-Korruptionskampagne war ein klares Signal an die Elite der Prinzen, "schmutzige" Investitionen ebenfalls zu stoppen. Menschen kauften in Monaco, um 0% Einkommenssteuern zu zahlen. In den meisten europäischen Ländern wurde Monaco jedoch als gefährdete Destination für die Finanzierung von Terrorismus und Geldwäsche auf die schwarze Liste gesetzt. Es wurde einfacher, in Estland, Bulgarien niedrige Steuern zu zahlen und ein friedliches Steuerleben zu hinterlassen. Zweifellos ist Monaco eine der wenigen Hauptstädte am Meer in Europa, eine der wenigen am warmen Meer. Aber der Steuerhimmel hat noch viel zu tun, um für seine Bewohner zum Himmel zu werden.