Sie sind hier

Wohnungen kaufen in Monaco

Версия для печати

Die Ergebnisse des Sekundärmarktes waren im Jahr 2017 enttäuschend und wiesen einen Wert von 1,831,0 Mio. EUR aller Transaktionen zum Weiterverkauf von 406 Wohnungen auf (gegenüber 2 217 Mio. EUR und 520 Wohnungen, die 2016 verkauft wurden). Dies ist ein Rückgang um fast 22%. Der durchschnittliche Preis eines jeden weiterverkauften Geräts betrug 4 509 000 EUR. Am stabilsten erwies sich das Segment der weiterverkauften Studio-Apartments in Monaco. Ihre Menge in 2016 und 2017 blieb unverändert. Die Anzahl der verkauften Ein-Zimmer-Einheiten wurde um rd. 20-25% verloren Zwei-Zimmer-Wohnungen in Monaco rd. Bei einem Umsatzanteil von 15-20% erlitt das Segment mit drei Schlafzimmern den stärksten Umsatzrückgang von 41%, während bei den Schlafzimmern mit vier Schlafzimmern nur ein Rückgang von 10-15% zu verzeichnen war. Die häufigste Anfrage im Jahr 2017 wurde für 2-Zimmer-Apartments bis 3,0 Mio. EUR und für 3-Zimmer-Apartments bis 4,0 Mio. EUR angegeben. Der Markt ist jedoch nicht bereit, diese Nachfrage zu befriedigen und immer noch von boomenden Preisen zu träumen. Allerdings war 2017 das erste Jahr seit 2010, als wir offizielle Preisnachlässe für einige vermarktete Wohnungen sahen, beispielsweise vermietete Wohnung mit 3 Schlafzimmern in der Villa des Garets von 4,6 bis 4,7 Mio. Euro auf 4 050 000 Euro.

Einige ursprünglich für 15,0-16,0 Mio. Euro vermarktete Wohnungen wurden 2017 für 13,0-14,0 Mio. Euro mit einem klaren Käuferbonus von 1,0-2,0 Mio. Euro angeboten. Das ist selten zuvor passiert und in den letzten 8-10 Jahren fast nicht geschehen. Geografisch gesehen sind Monte-Carlo und La Rousse weiterhin die am meisten nachgefragten Gegenden von Monaco. 60% der Verkäufe und Wiederverkäufe verlassen Moneghetti, Monaco Ville, Fontvieille, Port und Jardin Expotique. Diese Tendenz war bereits 2015-2016 deutlich und setzt sich fort.